Q4

Tags
Mindset:
  • The goal is to reflect on your week, not to give good answers to these questions.
  • The weekly planning is already worth it if you succeed in successfully implementing one minor change per week.
  • Be objective.
    • Imagine that you're a consultant, hired to review your week.
  • Be efficient.
    • Try limiting yourself to 2 - 3 sentences each.
  • Be kind.
    • Don't be too harsh on yourself.
Diskussionsthemen:
  • EA Sachen mit denen Yulia (& evtl Anabel) nicht aligned sind
  • ways to interact with more agreeable people
  • Cfar techniques von Yulia hören
  • Gespräch in Prague zu Videos
  • BBQ Session zu Videos
 

Sam

Verbaler Recap: Wie war dein letztes Quartal?
  1. Was hat dich beschäftigt?
  1. Was hat dir Spaß gemacht?
  1. Was hat dich frustriert?
  1. Worauf bist du stolz?

Schriftlicher Teil: Was lief letztes Quartal?
  1. Was denkst du, wie gut hast du dieses Quartal abgeschnitten?
      • Sehr Gute Noten in der Uni (absolut gesehen nicht in Hirnentwicklung)
      • Habe Funding für AI Safety
      • Habe Infrastruktur und Mentoring in AI Safety
      • Bin happy, dass ich so gut mit Konstantin befreundet bin
      • Bin happy über die Wochenplanungen
      • Bin auch happy, dass ich so eine coole Freundin habe
      • Bin happy, dass wir so ein cooles Adventure hatten
      • Bin happy, dass ich langsam immer mehr agentic werde
      • Habe das Gefühl ich bin aber nicht so produktiv, wie ich sein könnte
        • Mache mir noch sehr viel Druck
        • Falle öfters in depressive Löcher
        • Denke, dass ich noch mehr lernen könnte, das Leben spielerisch zu sehen
          • D.h. weniger Druck machen, Dinge machen, die mir Spaß machen, und aufhören mit Dingen, die keinen Spaß machen
          • Self-directed leben, d.h. Chancen ergreifen
  1. Was hast du dieses Quartal erreicht von dem, was du dir letztes Quartal vorgenommen hast?
      • -
  1. Wie gut hast du letztes Quartal geplant?
      • Garnicht.
  1. Was hast du letztes Quartal gelernt, das du dieses Quartal anwenden könntest
      • Life is a beautiful game.
      • Ich bin stark am overpreparen. Immer frage ich, wie man XY am besten machen könnte, anstatt es einfach zu machen
        • Ich könnte noch häufiger ins kalte Wasser springen
      • Emotionalität ist enorm wichtig - für Well-Being generell, aber auch für meine Beziehung und Freundschaften
        • Ein gutes Bauchgefühl entwickeln, was Alltagsentscheidungen angeht, kann enorm hilfreich für dein Well-being sein.
      • Anders mit Geld umgehen - wenn dir etwas heute helfen könnte, dann kaufe es auch heute, und nicht morgen
  1. Wie waren deine Habits letztes Quartal?
      • Relativ schlecht. Hatte relativ stabile Habits am Anfang, jetzt aber kaum mehr welche.
      • Beeminder hat einfach nicht so gut funktioniert, wie ich’s dachte.
        • Hat mir viel well-being geklaut, weil ich immer dran denken musste.
        • Ich glaube solche Strukturen möchte ich nmicht in meinem Leben haben - ich möchte nicht ständig an irgendwas denken - ich möchte, dass es effortless funktioniert, ohne dass ich dran denken muss - eben das worauf ich Lust habe.
  1. Hast du Sport gemacht? Wie war dein physisches Well-Being letztes Quartal?
      • Jap - habe sehr viel geklettert - glaube das hat mir enorm gut getan!
      • Bin auch um ein gutes Stückchen besser geworden, kletter gerade denke ich eher auf 6b+ Niveau.
      • Hätte früher zum Arzt gehen können wegen der Haarwurzelentzündung.
      • Arme schmerzen ziemlich stark beim Klettern.
      • Ansonsten habe ich mich eigentlich sehr fit gefühlt.
  1. Wie bist du letztes Quartal mit Geld umgegangen?
      • Gebe gerade relativ viel Geld aus für Dinge, die mir wichtig sind oder einen Benefit geben könnten - z.B. höhenverstellbarer Tisch. Meine Schwelle dazu ist deutlich niedriger.
      • Allerdings denke ich könnte noch mehr an “Needs” “Wants” und “Save” denken.
        • Bspw. die Lichterleiste war nicht so notwendig - sie bringen mir jetzt nicht so viel. Eher ein low-priority want.
        • Höhenverstellbarer Tisch war super gut! Eher high-priority want.
        • Essen kaufen - I don’t know. Geht irgendwie auch ohne, aber sollte eigentlich eher ein high-priority want sein - über dem “Ich kaufe basis Stuff” natürlich.
      • Aber bin denke ich immernoch recht sparsam.
      • Könnte jetzt wieder mehr in ETFs investieren, seitdem ich jetzt eine Pause eingelegt hatte.
  1. Wie sehr hast du dich letztes Quartal weitergebildet?
      • Wenn ich weniger mental health issues hätte, garantiert mehr.
      • Ich merke, dass wenn ich mit Druck lerne (bis dahin muss ich das und das lerne), dass ich ab einem bestimmten Level an Druck nicht so gut bin.
        • Ich mache dann eher weniger, als wie wenn ich mir ein niedriges Ziel gesetzt hätte.
        • Darüber hinaus lerne ich nicht sehr strukturiert, sondern sehr “anxious”.
  1. Wie war dein soziales Leben?
      • Eigentlich glaube ich ganz gut
      • Emotionaler sein hilft hier definitiv.
      • Könnte mehr lose Bekanntschaften genießen und mehr mit Leuten hier in Magdeburg machen.
      • Regelmäßiger mit Moritz und regelmäßiger mit Elli telefonieren.
      • Habe mich etwas mit meinem Bruder zerstritten.
  1. Wie sieht’s in der Uni aus?
      • Eigentlich sehr gut
      • Wider erwarten in einer sehr schweren Klausur eine 1,0 bekommen.
      • Aber Hirnentwicklung war nicht gut (relativ gesehen schon), aber hätte safe auch eine 1,0 werden können.
  1. Wie gut hast du dich letztes Quartal organisiert? Wie produktiv warst du?
      • Bin eigentlich sehr im Rhythmus immer 4 Stunden pro Tag zu arbeiten.
      • Manchmal aber auch weniger.
      • Hätte ich nicht diese 4 Stunden im Kopf würde ich vielleicht mehr Arbeiten können und nicht so goodharten.
    1. Machst du genug Deep-Work?
        • Jein - glaube ich mache wenig Dinge in denen ich oft in einen Flow Moment komme.
        • Ich glaube wenn ich den neuen Laptop habe könnte ich wieder mehr in der Unibib Deep-Worken
    2. Bin ich zu busy, weil ich zu wenig Priorität habe?
        • Ja! Ich glaube ich könnte noch weniger Stuff haben indem ich mich einfach mehr auf einzelne Dinge besinne - wie Hebbian Natural Abstractions.
  1. Wie oft warst du auf Reisen/Abenteuer letztes Quartal?
      • Deutlich häufiger in letzter Zeit, aber hatte immernoch häufig das Gefühl, dass das Leben an mir vorbeiläuft.
  1. Wie hast du dich emotional gefühlt?
      • Hatte ein Issue mit Nele, das war blöd

Was steht nächstes Quartal an?
  1. Hast du ungefähre Jahresziele? Welche sind es? Was musst du dafür dieses Quartal tun?
    1. Mathevorlesungen besuchen
      1. Auswählen, Einschreiben, etc.
    2. Mentoring mit Jan gut nutzen???!?
    3. Hebbian Natural Abstractions Posts zu schreiben
  1. Was machst du dieses Quartal anders?
      • Mehr Deep-Work priorisieren
      • Weniger Projekte machen
      • Dafür mehr konzerntrieren auf eins
      • Uni und Hebbian Natural Abstractions
        • Alles mehr als das - nein!
  1. Was sind deine übergeordneten Ziele?
      • 2 Posts zu Hebbian Natural Abstractions schreiben
      • Stochastik-Vorlesung und Analysis besuchen
      • EA Magdeburg starten
      • Einen Handstand können
  1. Welche kleineren Ziele und Dinge musst du dieses Quartal erreichen
      • Flyer und Plakate für EA Magdeburg drucken
      • Einschreiben für Stochastik und Analysis
  1. Was mache ich bzgl. meiner Habits dieses Quartal anders?
      • Anki, Sport und Lesen - das sind meine drei wichtigsten Habits.
        • Wie kann ich die richtig intergrieren?
        • Sport ist kein Habit - eher etwas, woran ich alle zwei Tage denken muss.
        • Lesen - immer vor dem Schlafen gehen 1 Stunde lesen
        • Super strikt durchziehen
        • Immer sagen, wenn ich jetzt ins Bett muss
        • Nicht auf was anderes einlassen
        • Anki immer 30 Minuten am Ende des Tages, wenn ich das nicht hinbekomme, dnan sit das mein Fehler.
  1. Schau dir deine “Someday/Maybe” Projektliste an. Was interessiert dich gerade am meisten?
    1. Kontaktliste führen
    2. Mehr Kontakt mit EAlern haben
      • Hast du neue Projektideen?
        • Notion Kontaktliste machen
  1. Meta: was ist eine wichtige und aber vielleicht nicht dringliche Sache, die du dieses Quartal tun kannst, um proaktiv zu sein? Eine spontane Idee reicht aus.
    1. Was kannst du dieses Quartal tun, um dich mehr zu erholen?
        • Mehr auf Konzerte gehen
        • Regelmäßiger mit Moritz telefonieren
        • Früher ins Bett und winding down mit lesen machen
        • Immer wenn ich Fap-Bedürfnis habe - Pause und was anderes machen
    1. Was kannst du machen, um deine sozialen Beziehungen zu pflegen?
        • Regelmäßiger mit Moritz telefonieren
        • EA magdeburg
    1. Wie könntest du dieses Quartal anders mit Geld umgehen?
        • Wieder in ETFs investieren
        • Könnte 200€ pro Monat investieren
    1. Wie könntest du anders mit deinen Gefühlen umgehen?
        • Emotionaler sein
          • Emotionalität neben Rationalität einen Raum einräumen
            • Häufiger sagen, wenn mich etwas verletzt hat
            • In mich reinfühlen üben
            • Mehr dran denken, was XY mit einer Person machen könnte
            • Häufiger emotionale Dinge ansprechen
    1. Wie könntest du mehr auf Reisen/Abenteuer gehen?
        • Mal wieder zurück nach Viersen
        • Dann ist halt das restliche Jahr Uni
          • D.h. ich muss kreativ sein
          • Outdoor-Klettern ist wahrscheinlich schwer bei Kälte…
          • Vielleicht Trustedhousesitters
    1. Wie könntest du mehr Sport machen? Dich physisch wohler fühlen?
        • Movement for Climbers Workouts
    1. Wie könntest du dich weiterbilden?
        • Hebbian Natural Abstractions
          • Dazu einfach Lernen
          • Und schreiben
    1. Wie könntest du dich besser organisieren?
        • Ich würde sagen ich bin sehr gut organisiert.
        • Ich könnte mir mehr Gedanken machen bzgl. Dateisystemen auf dem neuen Framework, damit ich immer den Überblick behalte.
    1. Wie könntest du besser in der Uni werden?
        • Ich habe dzau schon refelektiert nach der Hirnentwicklung-Klausur.
          • Priorisiere Completeness.
          • Sei bei der Sache wenn du Anki-Karten erstellst.
          • Übung macht den Meister.
          • (Leider) halte dich so gut es geht an die Vorlesung, auch wenn der Inhalt schlecht ist.
    1. Wie könntest du dein Leben simpler und fokussierter gestalten?
        • Auf Core Pillars konzentrieren:
          • Sleep
          • Creativity
          • Relationships
          • Exercise
          • Diet
          • Work
          • Spirituality
    1. Bist du gerade am overpreparen?
        • Jap!
        • Mehr Schreiben steht an der Tagesordnung
    1. Gibt es ein kaltes Wasser in das du jetzt eigentlich springen solltest?
        • Mehr Schreiben, weniger darüber nachdenken wie man Research macht
    1. Was sind Dinge die du jetzt schon länger vor dir her schiebst?
        • Steuererklärung
        • EA Magdeburg
        • Nochmal TrustedHouseSitters benutzen
        • Dworjac lernen
    1. Welcher Person könntest du schreiben, mit der du länger keinen Kontakt hattest?
        • Ich rufe morgen meinen Bruder an.
    1. Wer könnte dir bei einem deiner Probleme helfen? Reach out!

      Bug Planning: Möchtest du diese Woche einen Bug planen?
      1. Hast du einen Bug von letzter Woche gelöst?
        1. Wenn nein, dann versuche ihn diese Woche zu lösen.
          1. Was hat nicht funktioniert?
            1. Wie könntest du einen Plan von letzter Woche anpassen?
            1. Wenn ja, dann suche dir einen neuen Bug aus.
              1. Mache einen Plan und versuche ihn so oft es geht zu “Murphyjitsuen”.
                1. Stell dir vor, dein Plan ist gescheitert.
                2. Wenn du jetzt geschockt bist, dann bist du fertig.
                3. Wenn nein, dann simuliere den wahrscheinlichsten Failure Mode und passe deinen Plan an.

            Wenn du fertig bist:
            • Schreibe alle deine herumliegenden To-Dos auf und datiere sie, falls möglich.
            • Plane alte To-Dos.
            • Gehe deine E-Mails, Messenger und Dateien durch und räume auf.

            Check-Out
            • Der coolste Content, den ich diese Woche gefunden habe: